Hauptschule Sankt Augustin-Menden


bildung / sanierung

Energetische Sanierung

Bauherr: Stadt Sankt Augustin

Standort: 53757 Sankt Augustin-Menden

Bauwerkskosten: 1.550.000 €

Bauzeit: 2012-2014

Fertigstellungsjahr: 2014

Informationen zum Projekt

Das Gebäude der ehemaligen Hauptschule Sankt Augustin-Menden – heute Gesamtschule Sankt Augustin – Gebäude B – wurde 2012-2014 im Auftrag der Stadt Sankt Augustin statisch gesichert, barrierefrei erschlossen und energetisch saniert.

Die Fassade des 1960 errichteten Schulgebäudes besteht aus einer mehrschichtigen, nur 20cm starken Betonverbundplatte. Die großformatigen Fassadentafeln wurden durch Stahlanker am tragenden Stahlbetonskelett verankert. Diese Verankerung wies gravierende Korrosionsschäden auf, so dass die Standsicherheit der Fassadenelemente  nicht mehr gewährleistet war.  Im ersten Arbeitsschritt wurden alle Fassadenflächen eingerüstet und die Schäden an der Fassadenkonstruktion geprüft, kartiert und erfasst.  Alle Fassadenplatten und Attikaplatten wurden entsprechend des aufgedeckten Schadensbildes mit einer neuen Verankerung aus Edelstahl am Stahlbetongerüst neu verankert.

Nach Abschluss der statischen Sicherung wurden im zweiten Arbeitsschritt alle Fensteranlagen und Fassadenflächen erneuert. Das Gebäude wurde mit einer Mineralwolle-Dämmung 160mm stark gedämmt. Die alten Sichtbetonflächen wurden  in den Obergeschossen als Putzfassade  und  im Erdgeschoss mit einer Klinkerverkleidung neu gestaltet. Die bis zur Sanierung vorhandenen, starren Sonnenschutzblenden wurden demontiert und durch  elektrisch gesteuerte Raffstore-Anlagen mit Lichtlenkung ersetzt.

Zur Behebung der brandschutztechnischen Defizite wurden an den beiden Stirnseiten des Gebäudes 2 Stahltreppen über jeweils 3 Geschosse errichtet, die den zweiten Rettungsweg aus den beiden Brandabschnitten sicherstellen. Zur barrierefreien Erschließung des Schulgebäudes wurde eine rollstuhlgerechte Aufzuganlage an das vorhandene Haupttreppenhaus angebaut. Alle Ebenen des Gebäudes sind nun barrierefrei zugänglich.

Die Sanierungsmaßnahmen wurden bei laufenden Schulbetrieb in 2 zeitlich versetzten Bauabschnitten ausgeführt.