Moreno Schule Gummersbach


sport-und-freizeit

Neubau Außensporthalle

Bauherr: Zweckverband der Förderschulen

Standort: 51645 Gummersbach

Bauwerkskosten: 900.000 €

Umbauter Raum: 4.200 cbm

Bruttogeschossfläche: 655 qm

Bauzeit: 02/2009-09/2009

Fertigstellungsjahr: 2009

Informationen zum Projekt

Die Sporthalle der Jakob-Moreno-Schule in der oberbergischen Kreisstadt Gummersbach wurde im Jahr 2009 errichtet. Die hier umgesetzte Schulsporthalle stellt einen neuen Typus von Sporthallenbauten dar. Aufgrund der äußerst begrenzten Finanzmittel des Zweckverbands der Förderschulen Oberberg, die eine dauerhafte Bewirtschaftung einer konventionellen Sporthalle nicht zuließen, wurde hier erstmals eine Sporthalle als offene, unbeheizte Ballsport- und Kletterhalle für eine Schule errichtet.

Die Ballsporthalle ist mit einem Kunstrasenspielfeld und einer an der Giebelwand montierten Klettersportwand ausgestattet. Die Giebelseiten der Halle sind in voller Höhe geschlossen, an den Längsseiten ist die Halle bis 2,50m Höhe durch Betonwände geschlossen. Darüber sind die Hallenwände offen, die Öffnungen sind mit Ballfanggittern geschlossen. An den unbeheizten Hallenteil ist ein beheiztes Umkleidegebäude mit 2 Gruppenumkleiden, einer Umkleide für die Betreuungsperson, Sanitärraum und Geräteraum angeschlossen Alle Räume in der Umkleide und die Spielhalle sind barrierefrei.

Die Ballsporthalle besteht aus Stahlbetonfertigteilen, die Dachkonstruktion der Halle bilden große Leimholzbinder. Durch den Einsatz der Fertigteile konnte die Halle in kurzer Bauzeit realisiert werden.